top of page

Vorfreude und Glück

MIRIAM & LARS

in Lüneburg


Brautpaar in Lüneburg im Hauseingang

Wenn ich an diese beiden wunderbaren Menschen denke, fallen mir viele kleine Geschichten ein, die aus Vorfreude und Glück bestehen.


Das Glück, dass Sie mich gefunden haben. Meine Vorfreude auf die Hochzeit. Das Glück, dass erst wenige Tage vor unserem ersten Treffen auf die Welt kam. Seine Vorfreude beim „First Look“, vielleicht auch viel Aufregung. Aber definitiv das Glück, was ich festhalten durfte, als beide wieder vereint waren und sich das erste Mal an diesem Tag sahen.


Diese Liste kann ewig so weitergehen … Hier ist die Geschichte dazu.



Miriam und Lars trauten sich im entzückenden Lüneburg. Im Liebesgrundpark, wie unglaublich passend, traf ich auf einen strahlenden Lars, der einen gesunden Mix aus Vorfreude und Aufregung aufwies. Dies steigerte sich noch, denn die Braut kündigte sich an.

In diesem Moment sieht der Partner ja nur mich und trotz konzentrierter Arbeit, sieht man meine Freude im Gesicht, denn gleich sehen sie sich das erste Mal an Ihrem Hochzeitstag.

Dieser Moment gehört nur den Beiden. Wenn man Glück zeigen soll, hoffe ich, dass man diese Bilder dafür nutzt.

Als die Beiden mich wieder wahrgenommen haben, sind wir los. Haben ganz intime und stille Orte gefunden, bevor in der Stadt so einiges los war. Viele neugierige Blicke folgten Ihnen auf dem Weg, über den Wochenmarkt, in Richtung Standesamt.

Lange nicht mehr über Glück gesprochen … wir schreiben das Jahr, in dem Corona über uns hereinbrach. Es Maskenpflicht und Personenbeschränkungen im Standesamt gab. Vergaß ich, dass ich nicht mit rein durfte … dickes Sorry noch mal, aber ich war mit keiner Schuld bewusst und wurde nicht herausgeworfen. Vielleicht auch, weil ich in den Tarnmodus schalte. Glück gehabt und ich bin so froh, dass ich diese Bilder für Miriam und Lars machen konnte.

Nach der Trauung wartete schon eine ungeduldige Meute, um die beiden zu feiern. Das erlaubte mir noch ein spontanes Bild zu machen, was zu meinen Lieblingsbildern gehört, auch weil diesen Moment sonst niemand mitbekommen hätte.

Nach herzlichen Glückwünschen und sympathischen Gesprächen, machten wir uns auf nach Hamburg, wo die Feier weitergehen sollte.

Bei fabelhafter Livemusik und tollen Überraschungen ging der Tag in ein gemeinsames Fest über. Alle hatten sichtlich Spaß, genau wie Miriam und Lars großes Glück, Ihrem so süßen Sohn. Was die Beiden zu dem Zeitpunkt noch nicht wussten, bald sollte die Vorfreude und ein weiteres großes Glück folgen. Ca. 9 Monate später.

Danke, Danke, Danke, dass ich Euch kennenlernen durfte.



Commentaires


bottom of page